DieLiga

Diskussionsanregung

  • steffel
    ...und nun zum Thema
    zu 1. ich denke die meisten Mannschaften versuchen bereits Ihre Spiele so abzuklären, dass sie eine vollständige Mannschaft aufstellen können, aber manchmal kommt einfach etwas dazwischen. Sei es Krankheit, Hallensperrung oder ein Geschäftstermin einzelner Spieler.
    Sicher ist es teilweise unverständlich, wenn ein Spiel verlegt werden muss, wenn ein oder zwei bestimmte Spieler nicht da sind, aber nachdem die meisten Mannschaften insgesamt nicht mehr als 8-12 Spieler haben, ist es doch absolut natürlich, oder? Zudem muss sich keine Mannschaft rechtfertigen, wenn sie ein Spiel rechtzeitig absagt. Extra dafür wurde doch beim Staffeltag pro Gruppe ein Kontingent an Verlengungen beschlossen.

    zu 2. Warum sollten Spieler nicht in unterschiedlichen Mannschaften und / oder unterschiedlichen Ligen spielen dürfen? Nur weil sie "zu gut" für die untere Liga sind?
    Wäre es denn besser, wenn sie nur in der unteren mitspielen?
    Auf der anderen Seite kann sich doch dann bspw die 1. Liga freuen, dass dort ein 3. Legist mitspielt...

    zu 3. Was sollte die Trennung der Ligen bringen? Ich denke, dass wir durch die Möglichkeit der eigenen Regelgebung am Staffeltag bereits sehr freizeitorientiert sind und gerade durch die Teilung in mehrere Ligen wird doch die Möglichkeit gegeben sich mit Stärkeren zu messen und das eigene Niveau zu verbessern.
    Und selbst eine Mannschaft, die keinerlei Ambitionen zur Verbesserung hat, wird doch zu nichts gezwungen und pendelt vom Niveau her ein
    26.04 2004 17:33
  • steffel
    Eine sehr schöne Diskussion...
    ...die hier geführt wird, aber ich denke doch, dass es Zeit wird, sich wieder auf das Wesentliche, sprich FAKTEN zu konzentrieren.
    Ich habe keine Lust mich hier als Moderator aufzuspielen und es ist sicherlich das Recht eines jeden hier seine Meinung frei kund zu tun, aber wem helfen diese persönlichen Angriffe?
    Meint Ihr wirklich dadurch Euren Haltungen mehr Ausdruck zu verleihen?
    Also bitte versucht die für und wider der einzelnen Punkte auszuarbeiten und NICHT aufeinander rumzuhacken
    Wenn Ihr Lust habt Euch anzukeifen, dann macht das in der Kneip um die Ecke unter Euch aus...
    Dies ist ein Forum für konstruktive Kritik und Diskussionsansätze und NICHT für private Streitereien
    26.04 2004 17:00
  • sven
    ***-duell...
    ...hallo ihr 2,
    könnt ihr bitte euer *** duell privat austragen? danke.
    ansonsten finde ich einen punkt aus euren beiträgen wirklich diskussionswürdig:
    gerne können einige spieler in mehreren mannschaften spielen - deswegen heißt es ja freizeitliga - nur eines sollte man wirklich regeln, das diese mannschaften dann nicht in der gleichen gruppe sein sollten!
    ich glaube das wäre problemlos machbar und würde vielleicht die ein oder andere "unschöne situation" im abstiegskampf vermeiden...

    grüße
    sven (Allach)
    22.04 2004 17:00
  • Kay
    2. Versuch
    Da wurde nur ein Teil übertragen, also noch einmal:

    Was meinst du damit, ?daß möglichst viele Mannschaften (keine Einzelspieler) an einer KONSTRUKTIVEN Diskussion teilnehmen?? ? Das verstehe ich nicht, welche Einzelspieler dürfen nicht mitdiskutieren?

    Des Weiteren: Wenn du für deine Diskussionsanregung als Beispiel ? wider besseren Wissens - einen Fall aus unserer Gruppe 3c nennst, dann darfst du dich wohl kaum über die Reaktion beschweren!!!! Im Übrigen habe ich nur klargestellt was du instrumentalisieren wolltest!

    Mit sportlichem Gruß

    Kay

    (Murmel-Magier UND Zambies)


    http://www.zambies.de UND http://www.zambies.de/index_mm.html
    19.04 2004 17:50
  • Kay
    Was meinst du mit...
    ...daß möglichst viele Mannschaften (keine Einzelspieler) an einer KONSTRUKTIVEN Diskussion teilnehmen
    http://www.zambies.de UND http://www.zambies.de/index_mm.html
    19.04 2004 17:33
  • Per
    Kurzantwort auf Kays Einwände
    falls es aufgefallen ist, ging es mir darum verschiedene Punkte anzusprechen OHNE dabei irgendjemanden persönlich anzugreifen oder eine Gruppe anzuprangern (ansonsten hätte ich eine persönliche Mail an die Betreffenden geschrieben)! Es wäre schön, wenn bei zukünftigen Einträgen auf die Sache und nicht auf die Person eingegangen wird. Mein Ziel ist es, daß möglichst viele Mannschaften (keine Einzelspieler) an einer KONSTRUKTIVEN Diskussion teilnehmen (weiteres kläre ich mit Kay direkt, denn das hat hier nichts verloren!).

    Schöne Grüße,
    Per
    19.04 2004 17:00
  • Kay
    Diskussionsbeitrag zur Diskussionsanregung von Per
    Hallo VolleyballerInnen,

    eine Diskussion anzuschieben finde ich grundsätzlich gut, allerdings möchte ich als Staffel-Leiter der Gruppe 3c einen Punkt klarstellen:

    In der Gruppe 3c wurde kein Spieler aus der 1. Gruppe aushilfsweise eingesetzt. Der betreffende Spieler ist seit vielen Jahren Vereinsmitglied der betreffenden Mannschaft und spielt regelmäßig bei diesem Team mit. Und dies, lieber Per, ist dir auch bekannt!

    (Naja, und wie viele Ergänzungsspieler auf der Bank sitzen ist ja wohl kaum diskussionswürdig.)

    Zu den einzelnen Anregungen:

    1. Die Mannschaften sollen sich zu Saisonbeginn ?überlegen?? und dann? Sollen sie ihre Verletzten aufbieten, die Schwangeren, Urlaube werden gestrichen, Dienstreisen entfallen, abwandern verboten ? Hauptsache es wird in festgelegter Personalie gespielt? (Wir sind in der FREIZEIT-Liga!!!)

    2. Über den mangelnden Sportsgeist einiger Mannschaften kann man sich sicher immer wieder ärgern, doch ich glaube mehr als zu appellieren ist kaum möglich. (Zumal in unserer Gruppe meines Wissens nach weder ständig Fremdspieler ausgeliehen wurden ? und wenn ein Spieler ständig ausgeliehen wird ist er ja kein Fremdspieler mehr ? noch wurden übermäßig viele Spiele verlegt. Alle Teams haben sich über die Saison gesehen alle Mühe gegeben, die Termine einzuhalten, und so war unsere Gruppe auch als erste pünktlich fertig. Viel kannst du also nicht gelitten haben, Per;)

    3. Warum sollte einem Sportler nicht erlaubt sein, in verschiedenen Mannschaften zu spielen? Wir sind in der FREIZEIT-Liga!!! ? Und wenn es Teams gibt, die sich festlegen möchten, dann bleibt ihnen das doch unbenommen! DAS können wir gerne in den Freizeit-Regeln festschreiben! Ansonsten halte ich es für Unsinn, SpielerInnen in ihrem sportlichen Selbstverständnis zu beschneiden!

    4. Abtrennen der 1. & 2. Gruppe von dem ?Rest? der Liga ? na toll. Ich bin unter diesen Umständen dafür, dass sich alle Mannschaften, die mit dem weniger ambitionierten ?Rest? nichts mehr zu tun haben wollen ? besonders im Falle eines Abstiegs müssten sie sich mit den Patschern der dritten Gruppe eine ganze Saison lang abhampeln ? tatsächlich abtrennen. Diese Mannschaften sollen sich gerne bei uns Freizeitlern abmelden und eine eigene Ehrgeiz-Liga aufmachen. Wir ?sehr feizeitorientierten? Volleyballer haben dann auch eine 1. und 2.Gruppe für sehr freizeitorientierte und ambitionierte Volleyballer mit Spaß am Spiel!

    Vielleicht wird dann auch die Unsitte beendet, dass ?Ambitionierte? die ?Freizeitorientierten? unmittelbar nach dem Liga-Spiel des Feldes verweisen, weil jetzt noch einige Trainingseinheiten folgen. Statt sich am Abend eines Spieles auch nach einem Spiel gemeinsam ein Nachspiel zu gönnen für Sportsgeist, Freundschaft, Sympathie, Respekt etc. wird den Freizeitorientierten ihr Stellenwert klargemacht. Auf solche Ambi-Mannschaften kann ich leicht verzichten!

    Mit sportlichen Grüßen

    Kay
    (Murmel-Magier UND Zambies)

    http://www.zambies.de UND http://www.zambies.de/index_mm.html
    18.04 2004 17:00
  • Per
    Diskussionsanregung
    Hallo zusammen,

    auf diesem Wege will ich schon frühzeitig verschiedene Diskussionen "anstoßen":

    -Anzahl der "wirkliche" SpielerInnen einer Mannschaft. Jede Mannschaft sollte sích vor der Saison überlegen, wieviele Spieler zur Verfügung stehen, damit nicht ständig "Fremdspieler" ausgeliehen oder Spiele verlegt werden müssen !
    -Ein weiteres Anliegen unserer Mannschaft ist eine Regeländerung, so daß ein Spieler zu EINER Mannschaft gehört und NICHT in mehreren Mannschaften mitspielt. Dies ist bisher nicht in den Freizeitregeln verankert - wieso eigentlich nicht ?

    Verschiedene Beispiele aus unserer Liga (3c) (die aufgefallen sind): 1)Ein Spieler aus der ersten Freizeitliga hilft in der dritten Freizeitliga aus, obwohl noch 2 weitere Spieler auf der Bank sitzen.
    2) 2 Spieler spielen parallel in 2 Mannschaften.

    Eine weitere Überlegung wäre, ob man die ersten beiden Ligen von den unteren Ligen abtrennt. Auf diesem Wege könnte man unterschiedliche "Regeln" für sehr freizeitorientierte (3-5) und für ambitionierte Freizeitvolleyballer (meist Vereinsspieler, 1-2)) einführen.

    Wie seht Ihr das ?? Gibt es noch weitere Kritikpunkte bzw. Verbesserungsvorschläge, die wir zusammen bis zum nächsten Staffeltag "ausarbeiten" sollten ??

    Schöne Grüße,
    Per
    06.04 2004 17:00